AGB

Bei der Bestellung eines Fahrauftrages geht der Besteller und die Firma rundumblick ihr Fahrdienst ( nachfolgend als Fahrdienstunternehmen genannt ) einen Vertrag ein.

– Sollten bei der Beförderung von Kindern, entsprechende Kindersitze / Sitzschalen benötigt werden, bitten wir Sie uns vorab zu informieren.
– Für eingeschränkt mobilisierte Menschen, stehen entsprechend umgebaute Behindertentransportwagen nach DIN – Norm 75078-2 für den Sitzendtransport zur Verfügung.
– Informationen für den zu beförderten Rollstuhl ( z.B.: E-Rolli, Breite, Gewicht, Länge ) sind vorab dem Fahrdienstunternehmen mitzuteilen.
– Eine Begleitperson ist natürlich kostenlos, sowie Kleingepäck.
– Größere oder mehrere Gepäckstücke werden extra berechnet. Dies bitten wir vorher beim Fahrdienstunternehmen bzw. dem Fahrer zu erfragen.
– Sollten Sie einen Rollstuhl benötigen, kann Ihnen für die Fahrt gern ein Rollstuhl kostenlos zur Verfügung gestellt werden.
– Eine Anfahrtspauschale bei nicht in Anspruch genommener Fahrdienstleistung wird mit einer Gebühr von 25,00 EUR für das Stadtgebiet Erfurt in Rechnung gestellt. Fahrtabsagen sind kostenlos, soweit sie mindestens 8 Stunden vor dem vereinbarten Fahrtantritt dem Fahrdienstunternehmen mitgeteilt werden. Maßgebend ist der Zeitpunkt der Absage. Dies kann telefonisch oder auch per eMail erfolgen.
– Sonn -und Feiertagszuschläge werden genauso wie Nachtzuschläge separat berechnet.
– Für die rechtzeitige Ankunft am Zielort, planen Sie genügend Spielraum ein, da das Fahrdienstunternehmen für etwaige Verspätungen aufgrund zu geringer Zeitspielräume keine Haftung übernehmen kann.
– Sollte der Abholzeitpunkt aufgrund höherer Gewalt nicht Zeitnah geschehen, ist das Fahrdienstunternehmen nicht haftbar zu machen.
– Zahlungen können gern in Bar, per Rechnung, Paypal, EC – Karte, Mastercard,  Visa sowie via Apple Pay und google Pay erfolgen. Das Fahrdienstunternehmen behält sich vor, den kompletten Fahrpreis nach Abschluss der Fahrt in Bar zu verlangen.
– Für selbst verursachte Verunreinigungen oder Beschädigungen haftet der Fahrgast und hat die Kosten der Dienstleistung zu tragen, die durch eine entsprechende Fachfirma gereinigt bzw. repariert wird.